Sie sind hier

Kant-Diskussion - leicht gekürzt

Geschichten, die das Usenet schrieb

Im lebhaften Gespräch versuchen die Diskutanten in de.sci.philosopie den Welträtseln auf die Spur zu kommen:

F: Wie konnte die beeindruckende Sehleistung der Raubvögel entstehen, wenn nach Kant räumliche Beziehungen keine vom Subjekt unabhängige Eigenschaften des äußeren Milieus sind?

Erebos: Das ist ein non sequitur.
F: Nein, da ist ein ex falso quodlibet.
Nyx: Nein, es ist zutreffend.
F: Das ist billig.

Nyx: Möchtest du jetzt, weil du dabei ertappt wurdest, mal wieder die beleidigte Leberwurst markieren? *Das* nenne ich billig!

Lukrez: Nach Aristoteles ist billig, was außer dem geschriebenen Gesetz gerecht ist.

Tyr: Deshalb gehören diese Irren in Arbeitslager.

Lukrez: Die Wesen haben sich ihrer Umgebung angepaßt, bildeten Sinnesorgane.
Nyx: Nein, denn ein Beweis (!) sieht anders aus.
Lukrez: Woher kommt die Information für die Sinnesorgane?

Nyx: Erkenntnistheoretische Grundlagen können nur theoretisch erarbeitet werden.
Lukrez: a priori -- wohl kaum ...
Tyr: LOL, ein Kalenderspruch: die Axiome jeder Theorie sind theoretisch.

K: ... denn das wäre furzen ohne Verdauungsorgane!
Lukrez: So ist es. Wir sind uns einig. Langsam wird das unheimlich.
Epikur: Mit mir als Drittem entwickelt sich das langsam zum Massenphänomen.

Nyx: Tja, und da wird's halt kryptisch.
K: Du stufst seine Einlassung als kryptisch ein? Nicht uninteressant!
Nyx: Ich bitte auch anbei dieser kryptischen Einlassung höflichst um Erläuterung.

Lukrez: Information wird durch die Sinnesorgane empfangen.
Nyx: Aaaaaaahhhhh Jjjjjjjjjjjaaaaaa.
Tyr: Erzähl das deinem Friseur.
Nyx: Ach du meine Güte ...

F: Wie kann etwas über die Außenwelt gelernt werden, wenn reale
Gegenstände immer unbekannt bleiben.

Erebos: Das ist einfach: über ihre Erscheinung.

F: Dann bleibt die Außenwelt aber nicht "gänzlich unbekannt".

Erebos: Es tut mir sehr leid, wenn Du ein Logik-Problem hast.

Tyr: ROFL - ja genau das ist die Methode der Philosophie-"Erkenntnis".

Nyx: Du magst hier ROFLen, LoLlen und deppen wie du möchtest.

Tyr: Du Depp darfst auch alle "Dinge an sich" behalten.

Nyx: Nüchtere erstmal aus und komm' danach wieder.

Erebos: Deine Polemik geht an der Sache vorbei.

Nyx: Das tut Polemik (fast) immer. Es ist ja auch nicht das Ziel der Polemik, die Sache ins Herz zu treffen.

Erebos: Was ist nur mit Dir los? Du bist wie ein anderer Mensch. Jetzt weisst Du schon nicht mehr, was gute Polemik ausmacht.

F: Da denke ich gerne an Fefe zurück....

Nyx: Vor dem Hintergrund deines zugleich gepflegten sauertöpfischen Moralisierens hier: Wie erbärmlich!

F: Es ist zu leicht dich zu ärgern. Das macht keinen Spaß...

Nyx: Vor noch kürzerer Zeit habe ich dir den Ideologie-Vorwurf gemacht.
O: Es geht doch nichts über ein gepflegtes Vorurteil, stimmts?
Nyx: Ich mache dir den Vorschlag, statt aufeinander einzuhacken miteinander doch besser Argumente zu tauschen.
O: Wäre es nicht besser, wenn *Du* mal Sachargumente bringen würdest, anstelle mir Infantilität zu unterstellen?
F: Wer das Schwert führt, wird durch das Schwert fallen.
Erebos: Du hast echt 'nen Knall, Junge.

F: Stattdessen wird mir Geistesschwäche und Berufsunfähigkeit attestiert.
Erebos: Nein. Aber ich sehe jetzt ein, dass Dein Logik-Problem so gross ist, dass möglicherweise Dein Hang zum naiven Naturalismus daher kommt.
Lukrez: Was ist Naturalismus?

F: Hier hat Kant anscheinend eine "Denkschwäche".
Nyx: ... aber wähnen kommt ja auch von Wahn!
Tyr: ... und schwanen von Schwan.
Nyx: Hier ist *keine* Trinkhalle im Schatten eines heruntergekommenen LIDL-Marktes.
F: Dieser Scherz wird nicht überall verstanden.

A: Deshalb wird Kant heute auch kaum mehr gelesen und niemand interessiert sich wirklich dafür.
K: Mein Sohn, mit dieser Denke bist du der Neger!
S: And what did you in your life? Except being white?
K: Mein Sohn, was macht dich denn so sicher, dass ich kein Neger bin?

.....